Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Erste Strategieziele für die Segelsaison 2018
SWB-Führungszirkel trifft sich auf Herbstklausur

Diessen St. Alban, 21. Oktober 2017: wer was auf sich hält am See, kommt zur SWB-Herbstklausur (ehemals "Damenausflug"). Hier werden die Highlights der vergangenen Saison ausgewertet und die Schwerpunkte der kommenden Saison vorbesprochen.

Die Teilnehmer resümierten für 2017 eine gesteigerte Segelaktivität, wieder gut besuchtes Erwachsenen- und Jugendtraining, vermehrt Teilnahmen an Fremdregatten neben den eigenen Hufnagel- und Südwindregatten. Auf der Liste der 180 größten Ammerseesegler, der Ammersee-Yardstick, befinden sich bereits 7 Namen vom SWB, auf Platz 27 Jean-Marie Pierson. Mit Lina L. gibt es eine talentierte Neuentdeckung beim Nachwuchs. 

Die sportliche Laufstrecke über immerhin 9,4 km und 207 m Aufstieg führte ins beschauliche Kerschlach mit benachbartem Atombunker aus Zeiten des Kalten Kriegs. Weiter studierte man Moränen und stieg dann in die berühmte Pähler Schlucht, ein Canyon mitten im ansonsten lieblichen Pfaffenwinkel. Die Teilnehmer haben ihre 91 (!) Studienfotos hier zusammengetragen, eine Auswahl findet sich wie gehabt auf der vielbesuchten Website des SWB unter 'Fotos'. 

Lesen Sie hier weiter, wie der Segelverein Ihnen zu Weihnachten eine Freude bereitet, welche Top- und Weltumsegler in Kürze unser Segelrevier zum Vortrag besuchen und wo Sie im sonst tristen November einen spannenden Ausflug zur traditionsreichen Ammerseefischerei machen können. 

Weihnachtsgeschenke beim SWB?!
Mit dem exklusiven SWB-Kalender Freude bereiten


Zum SWB ist wiederholt angemerkt worden, daß er jeweils zu seinen Regatten außergewöhnliche Fotos veröffentlicht. Regattateilnehmer bitten im Nachhinein um Fotos bzw. sehen sich neugierig die Fotos vom vergangenen Event an. Fotos des SWB finden Sie neuerdings in der Tourismusbroschüre der Markt Diessen. 

Kenner wissen, hierfür verantwortlich ist kein Geringerer als Peter Albrecht, Autor mehrerer Bücher zu neuer Fotografie aus Augsburg und daher dem Ammersee verfallen. 
Jetzt gibt es zum ausge
henden Jahr für Sie und Ihre Lieben den neuen SWB-Kalender 2018 mit insgesamt 13 spektakulären Fotos rund um St. Alban, auf DIN A3 Format in bester fotografischer Qualität, in limitierter Auflage, Auswahl der Monatsbilder einzusehen hier.

Nicht nur für Segler, sondern generell für alle Freunde des Ammersees, die sich zum See bekennen. Machen Sie Ihren Lieben und den Nachbarn eine sinnvolle, besondere und zugleich persönliche Freude mit einem Hingucker "aus der Region". 

Geben Sie uns bitte schnellstmöglich hier Bescheid, ob Sie diesen Kalender für sich reservieren lassen wollen, die Menge ist auf 100 Exemplare limitiert, Unkostenbeitrag beträgt € 24 plus € 4 Versandkosten. Wenn ja, so überweisen Sie bitte € 28 oder ein Mehrfaches auf das Vereinskonto mit dem Hinweis 'Kalender': Segelverein Weiss-Blau e.V., Sparkasse Landsberg, DE 72 7005 2060 0000 8248 13. Nicht vergessen: uns hier Ihre Adresse mitteilen. 

Die Nord-West-Passage durchqueren zusammen mit Weltumseglern ...
... beim trockenen Augustiner am Wörthsee

St. Alban, 15. November 2017: Die Extremsegler Heide und Erich Wilts haben als Folge des Tsunamis in Fukushima 2011 ihre Segelyacht „FREYDIS“ verloren. Trotzdem haben sie im Sommer 2017 mit neuer Yacht die gefährliche Nord-West-Passage (Alaska-Grönland) gemeistert. Kommen Sie zum Live-Vortrag in Wörthsee bei München. In einem packenden Live-Vortrag ber
ichten sie am 24.11. (evtl. auch 25.11.) um 20 Uhr in Wörthsee davon. Mehr über die Wilts hier: www.waszusagen.com und www.freydis.de .

Ausflugstipp zu den Ammerseefischern
Ausstellung bis 2.12. in Herrsching im Haus der Bayerischen Landwirtschaft

Herrsching, 30. Oktober 2017: Die 34 Ammerseefischer gehen einer langen Tradition am Ammersee nach: urkundlich erwähnt wurde die Ammerseefischerei das erste Mal 1150, als die Grafen von Andechs das "Dießener Fischwasser" dem neugegründeten Kloster Dießen vermachten.

Noch heute gibt es Familien am See, deren Wurzeln sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen lassen. Am Handwerk im Prinzip hat sich seit dem 17. Jahrhundert nicht viel verändert, die Art der Ausbringung der Reusen, Zug- und Stellnetze ist die gleiche geblieben. 

Dergleichen und andere spannende Dinge lassen sich studieren in der Ausstellung im Haus der Bayerischen Landwirtschaft bis 2. Dezember 2017.


Wenn Sie diese E-Mail (an: alexmaxhuber@yahoo.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Segelverein Weiss-Blau St. Alban
St. Alban 6
86911 Diessen
Deutschland


swb@lingelbach.com